AWO Duisburg

AWO Rumeln-Kaldenhausen

AWO Duisburg   

Spende an die AWO Rheinlandstiftung (Hilfe für Hochwasseropfer)

 Pressemeldung der AWO Rheinlandstiftung vom 2. August 2021:

 

Die Bilder der Hochwasserkatastrophe vom 14./15.07. sind uns allen im Gedächtnis. Seit Freitag 16. Juli sammelt die AWO Rheinlandstiftung Spenden für die Menschen, die durch das Hochwasser in Not geraten sind.

Die AWO ist mit vielen Helferinnen und Helfern vor Ort. Die Schicksale, denen sie begegnen sind schwer zu ertragen. Die Not hat viele Gesichter. Da ist Herr S. aus Erftstadt-Blessem, der für seine Familie einen Lebenstraum wahr machen wollte, sich in Blessem ein Haus gekauft hat, gerade hatte die Schlüsselübergabe stattgefunden. Der Umzug war im Gange, die alte Wohnung gekündigt, da kam das Wasser und hat das Haus an der jetzigen Abbruchkante komplett zerstört. Die Familie sitzt nun mit drei kleinen Kindern und einem Schuldenberg übergangsweise in einem Einzimmer-Appartement.

Da ist die Reinigungskraft ohne Deutschkenntnisse, mit einem schwerstbehinderten Mann in Eschweiler, bei der das Hochwasser im Keller des Mietshauses Waschmaschine, Trockner und Vorräte zerstört hat. Eine neue Waschmaschine ist bei ihrem Familieneinkommen eine riesige Investition und nur schwer zu stemmen.

Wir wissen von einem jungen Mann aus Erftstadt, der es nur knapp geschafft hat aus seiner Souterrainwohnung zu entkommen und nun nur noch das besitzt, was er am Leib getragen hat

So gibt es noch viele Beispiele, die ans Herz gehen.

 Die AWO Rheinlandstiftung will hier helfen. Mit einer „schnellen Hilfe“ steht sie den Betroffenen mit 500,- Euro zur Seite. Das ist vielleicht eine Waschmaschine, vielleicht eine Grundausstattung an Kleidung oder Nahrungsmittel und Drogerieartikel für die ganze Familie.

 Michael Mommer, Vorsitzender der AWO Rheinlandstiftung bedankt sich bei allen Spender*innen. „Der Zusammenhalt der Menschen macht uns Mut. Die große Solidarität aus der Bevölkerung macht uns Hoffnung und die Hilfe aus dem eigenen Verband, insbesondere von unseren AWO Freundinnen und Freunden aus Duisburg hilft nicht nur, sie zeugt von echter AWO-Freundschaft.“

 Schon zwei Wochen nach der Katastrophe hat die AWO Rheinlandstiftung mit der Auszahlung der „schnellen Hilfe“ begonnen. Mit einem niedrigschwelligen Antrag können die Menschen aus den vom Hochwasser betroffenen Gebieten ihre Hilfeanträge stellen. Die meisten AWO-Ortsvereine sind wieder einsatzbereit. Sie kennen die Bedingungen vor Ort, wissen wo die Not am Größten ist und Bescheinigen den Antragsteller*innen die Hilfebedürftigkeit. So können die Spender*innen sicher sein, dass ihr Geld dort ankommt, wo es gebraucht wird. Die Mitarbeitenden und vor allem Ehrenamtlichen der AWO gehen dafür in die Katastrophengebiete und sprechen dort die Menschen aktiv an.  Sie helfen, wenn es nötig ist, beim Ausfüllen des Antrags, geben Rat und hören zu.

Trotz der Tatsache, dass es in vielen Gegenden noch immer Probleme mit Strom und Frischwasser gibt und das Mobilfunknetz instabil ist, beeindrucken der Mut und die Tatkraft der Betroffenen.  „Die Schicksale, die uns geschildert werden, berühren uns sehr und spornen uns an“, sagt Michael Mommer. „Wir sammeln weiter und wir geben den Betroffenen 100 % aller Spenden, die bei der AWO Rheinlandstiftung eingehen, weiter.“

 

Spendenkonto:

AWO Rheinlandstiftung

Sparkasse Köln Bonn

IBAN: DE06 3705 0198 0040 0020 40

 

Veranstaltungen:

<< Sep 2021 >>
MDMDFSS
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3
  • Flottes Gehen
    Mi, 29.09.2021, 10:00 - 13:00
    AWO Rumeln-Kaldenhausen

  • Flottes Gehen
    Mi, 06.10.2021, 10:00 - 13:00
    AWO Rumeln-Kaldenhausen

  • Flottes Gehen
    Mi, 13.10.2021, 10:00 - 13:00
    AWO Rumeln-Kaldenhausen

  • Flottes Gehen
    Mi, 20.10.2021, 10:00 - 13:00
    AWO Rumeln-Kaldenhausen

Kurse:

Sitzgymnastik
Mo.:  9:30 & 11:30 Uhr.
Do.: 9:00, 10:15 & 11:30
Anmeldung erforderlich!

Die nächsten Termine:

Ihre AWO vor Ort:

AWO OV Rumeln-Kaldenhausen Vorsitzende:
Astrid Hanske
Tel.: 02151 400606


BBZ Rumeln-Kaldenhausen  
Cordula Römer
Kapellener Str. 24 A
47239 Duisburg
Tel.: 02151 405084
mobil: 0151 62910344